/Steuertricks: Der Staat schlägt zurück

Steuertricks: Der Staat schlägt zurück

Die Politik will Steuertrickser dazu zwingen, ihre Tricks zu verraten. Doch es gibt ein Problem.

6. Dezember 2018, 22:28 UhrEditiert am 6. Dezember 2018, 22:28 Uhr

Steuertricks: Bisher konnte der Berater seinen Mandanten Schlupflöcher aufzeigen – ohne dass diese bekannt wurden.

Bisher konnte der Berater seinen Mandanten Schlupflöcher aufzeigen – ohne dass diese bekannt wurden.
© Daniel Stolle für DIE ZEIT

Wenn Steuerberater dieser Tage fluchen, geht es vermutlich um ein Gesetz, an dem gerade im Bundesfinanzministerium gefeilt wird. Es geht um die Einführung einer “Pflicht zur Mitteilung von Steuergestaltungen”, wie es in einem Gesetzentwurf aus diesem November heißt. Konkret bedeutet das: Wer eine neue, clevere Art des Steuersparens ausgeheckt hat, soll sie künftig dem Staat melden müssen – damit dieser sie dann schneller unterbinden kann. Die Steuertrickser sollen also von der Politik gezwungen werden, ihre Tricks zu verraten.

Hits: 1

Leave a reply