/Fridays for Future: “Morgen ist zu spät”

Fridays for Future: “Morgen ist zu spät”

Weltweit haben sich Hunderttausende am zweiten globalen Klimastreik der Bewegung Fridays for Future beteiligt. Bilder der Proteste

24. Mai 2019, 19:45 Uhr

Die Klimaschutzbewegung Fridays for Future hat zum zweiten Mal einen globalen Protesttag veranstaltet. Weltweit beteiligten sich Hunderttausende überwiegend junge Menschen. In Deutschland gingen laut Angaben der Veranstalter insgesamt 320.000 Menschen in fast 300 Städten auf die Straße. Allein in Hamburg gab es 17.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, in Berlin 15.000. In Europa soll der Aktionstag zur Europawahl das Thema Klimaschutz in den Fokus rücken. Den Anfang der durch die Zeitverschiebung versetzten Aktion hatten neuseeländische Städte wie Auckland und Wellington gesetzt, darauf folgten Proteste in Australien, wie etwa in Melbourne.

Hits: 12

Leave a reply