/Nachhaltigkeit: Rettet die Garnelen

Nachhaltigkeit: Rettet die Garnelen

oesterreich-portraet-serie


© Stefan Steinbauer/Unsplash

Aus der Serie:
Das Österreich-Porträt

Ausgerechnet ein ehemaliger McDonald’s-Manager importiert Bio-Meeresfrüchte. Robert Herman macht dadurch die Welt ein wenig besser.

16. Mai 2019, 7:28 UhrEditiert am 16. Mai 2019, 7:28 Uhr

Nachhaltigkeit: Der Seefood-Importeur Robert Herman mit seinem Vorzeigeprodukt, einer Black-Tiger-Bio-Garnele aus vietnamesischer Zucht

Der Seefood-Importeur Robert Herman mit seinem Vorzeigeprodukt, einer Black-Tiger-Bio-Garnele aus vietnamesischer Zucht
© Lukas Beck für DIE ZEIT

Robert Herman mag japanische Küche. Er sitzt im Wiener Restaurant Shiki,
das Lokal gilt als bester Japaner der Stadt. Es werden Garnelen serviert, im Tempura-Teig
gebacken. Herman nimmt eine davon und beißt ab. “Gute Garnelen haben ein kompaktes Fleisch,
sie sind knackig und haben Biss”, schwärmt er und wischt sich mit der Serviette den Mund ab.
“Diese hier schmeckt auch noch ganz besonders köstlich.”

Hits: 0

Leave a reply