/DFB-Pokal: Endlich wieder Halbfinale für den HSV

DFB-Pokal: Endlich wieder Halbfinale für den HSV

Der Hamburger SV steht erstmals seit 2009 wieder im Halbfinale des DFB-Pokals. Die beiden Treffer zum Sieg gegen Paderborn erzielte Pierre-Michel Lasogga.

2. April 2019, 20:39 Uhr

DFB-Pokal: Torschütze Pierre-Michel Lasogga vom Hamburger SV feiert sein Tor gegen den SC Paderborn.

Torschütze Pierre-Michel Lasogga vom Hamburger SV feiert sein Tor gegen den SC Paderborn.
© Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images

SC Paderborn 07 – Hamburger SV 0:2 (0:0)

Pierre-Michel Lasogga hat den Hamburger SV erstmals seit 2009 wieder ins DFB-Pokal-Halbfinale befördert. Der Mittelstürmer erzielte im Duell der Zweitligisten gegen den SC Paderborn beide Treffer zum 2:0 (0:0). Damit darf sich der HSV zugleich über Zusatzeinnahmen in Höhe von mindestens 2,6 Millionen Euro freuen.

Beide Teams spielten zunächst auf Augenhöhe. Der Zweitliga-Zweite HSV zeigte zwar die routiniertere
Spielanlage, die Paderborner waren aber mit ihrer Offensive bei den
Kontern nicht ungefährlich. Die Gastgeber kamen zu zwei aussichtsreichen Freistoßchancen, doch
Philipp Klement verfehlte zweimal das Ziel (11. und 21.). Außerdem
parierte HSV-Keeper Julian Pollersbeck einen Kopfball von Sven Michel
(39.).

Die besseren Chancen erspielte der HSV. Im ersten Durchgang versuchte es Bakary Jatta mit einem Schuss aus halblinker Position (8.), Mangala setzte einen Ball ans Außennetz (19.), ehe Kyriakos Papadopoulos freistehend einen Kopfball aus kurzer Entfernung nicht ins Tor unterbrachte (32.). 

In der zweiten Halbzeit erzielte dann Lassoga beide Treffer (54. Minute/ 68.). Vom SC Paderborn kam dagegen nur noch wenig.

Hits: 0

Leave a reply