/Forschung: Berlins bestes Experiment

Forschung: Berlins bestes Experiment

In der Hauptstadt funktioniert nicht viel – aber die Wissenschaft glänzt. Wie kam es dazu?

3. März 2019, 19:29 UhrEditiert am 3. März 2019, 19:29 Uhr

Auf der neuen Bühne der Berliner Wissenschaft dröhnt Techno. Der
Historiker Gorch Pieken steht mit Daunenjacke und Bauarbeiterhelm im Lichthof des
wiederaufgebauten Berliner Schlosses. Unter ihm löchriger Boden, über ihm Arbeiter auf
Gerüsten. Die Fensterscheiben sind noch schlierig, doch Pieken hat alles schon genau vor
Augen. Die Sichtachse zwischen diesem Ausstellungsort und der Humboldt-Universität. Die
Archivalien aus 250 Jahren Wissenschaftsgeschichte, die hier bald an langen Schnüren von der
Decke hängen sollen. Die beweglichen Bildschirme, auf denen Spitzenforschung gezeigt werden
soll.

Hits: 13

Leave a reply