/Weltmeister Frankreich müht sich gegen Brasilien

Weltmeister Frankreich müht sich gegen Brasilien

Kämpferisches Korea

Der Trainer der gesamtkoreanischen Mannschaft Cho Young Shinden hat den Kampfgeist seiner Spieler gelobt. Auf dem Team habe beim Spiel gegen den Weltranglisten-Ersten großer Druck gelastet, sagte er laut der nationalen Nachrichtenagentur Yonhap nach dem Match gegen den Co-Gastgeber am Donnerstagabend in Berlin. „Obwohl wir Außenseiter waren, ließen sich unsere Spieler von den Gegnern nicht einschüchtern, und dafür will ich sie loben.“

Die aus 16 Süd- und vier Nordkoreanern zusammengesetzte Auswahl musste sich bei ihrem Debüt in der Mercedes-Benz-Arena mit 19:30 (10:17) geschlagen geben. Südkoreanische Medien sprachen am Freitag von einem historischen Match, weil es das erste internationale Turnier eines vereinten Handballteams aus Süd- und Nordkorea ist.

Die Spieler aus beiden koreanischen Staaten hatten sich am 22. Dezember in Berlin zum ersten Mal getroffen. „Wir hatten nur kurz Zeit, ein Teamwork aufzubauen, doch wir haben unser Bestes versucht“, sagte Cho. Am Samstag tritt sein Team gegen Russland an. Die weiteren Gruppengegner sind Frankreich, Serbien und Brasilien. (dpa)

Hits: 0