/Alex Katz: Cartoonesk und ikonisch

Alex Katz: Cartoonesk und ikonisch

Alex Katz ist einer der großen noch lebenden Künstler der Pop-Art-Bewegung. Das Münchner Museum Brandhorst zeigt eine umfangreiche Retrospektive.

11. Januar 2019, 15:26 Uhr

Alex Katz, 1927 in Brooklyn geboren, ist einer der großen noch lebenden Künstler der Pop-Art-Bewegung. Im New York der Fünfzigerjahre begann er, alltägliche Szenen, “the immediate present“, in farblich und stilistisch plakativer Weise abzubilden. Ähnlichkeiten zu Darstellungen aus der Produktwerbung sind kein Zufall. Katz’ Porträts wirken eindringlich, cartoonesk und ikonenhaft. Besonders gern hat er seine Frau Ada gemalt. In der aktuellen Ausstellung im Münchner Museum Brandhorst taucht sie allein 14-mal auf. Der Katalog dazu erscheint im Hirmer Verlag. Wir zeigen eine Auswahl der Schau.

Hits: 1

Leave a reply